20.12.22
Tickets Sebastian Krumbiegel, Couchkonzerte in Gera

Tickets für Sebastian Krumbiegel Couchkonzerte 20.12.22 in Gera, Heinrichs Club

Tickets – Sebastian Krumbiegel Gera

PreiskategoriePreisAnzahl 
Freie Platzwahl27,25 € 

Informationen

Sänger, Komponist, Synchronsprecher, Schauspieler, Solo-Künstler, Aktivist: Der Prinzen-Sänger Sebastian Krumbiegel ist ein wahrer Tausendsassa.

Schon in jungen Jahren begeistert er sich für Musik. Das führt dazu, dass Sebastian im Alter von zehn Jahren dem renommierten Leipziger Thomanerchor beitritt. Dort begibt er sich schnell auf die Suche nach Gleichgesinnten – mit Erfolg. Im Alter von 15 Jahren gründet er mit Klassenkameraden seine erste Band. Als Sebastian sich nach seiner Armeezeit im Jahr 1987 an der Leipziger Musikhochschule einschreibt, hat er schon diverse Banderfahrungen hinter sich. Noch während des Studiums gründet er zusammen mit Wolfgang Lenk, Jens Sembdner und Henri Schmidt die A-cappella-Band Herzbuben. Im Jahr 1991 kommt Tobias Künzel dazu - die Geburtsstunde der Prinzen. Die Gruppe schlägt im wiedervereinten Deutschland ein wie eine Bombe. Hit-Singles wie "Gabi Und Klaus", "Millionär", "Küssen verboten" und "Alles Nur Geklaut" sorgen für ausverkaufte Tourneen und machen aus den fünf Sängern in kürzester Zeit nationale Superstars. Nach sechs veröffentlichten Alben betritt Sebastian im Jahr 1999 erstmals Solo-Pfade ("Kamma Mache Nix"). Bis zum Jahr 2013 folgen drei weitere Solo-Alben ("Geradeaus Abgebogen", "Tempelhof", "Solo Am Piano"), auf denen sich der Sänger vornehmlich als klavierspielender Liedermacher präsentiert. Als Feature-Gast ist er außerdem gefragt und unter anderem 2017 auf Eko Freshs Album „König von Deutschland“ dabei. Im Jahr darauf singt er zusammen mit Danger Dan (Antilopen Gang) „Die Prinzentragödie“ und steht im Zuge dessen mit Panik Panzer, Sookee und Fatoni auf der Bühne.

Couchkonzerte präsentieren Künstler mit Aussage und Haltung, dafür steht Sebastian Krumbiegel. Er beobachtet nicht nur die aktuellen politischen Entwicklungen, sondern engagiert sich seit Jahren bei diversen Veranstaltungen und Organisationen für Demokratie und gegen Rechtsextremismus.